Corona Bedingungen beim O-SEE Ultra Trail

Aktualisiert: Okt 14

Für die Teilnahme am O-SEE Ultra Trail, sowohl bei Abholung der Startunterlagen als auch beim Zugang zum Event-Gelände, gelten gegenwärtig gemäß aktueller SächsCoronaSchVO keine besonderen Regelungen. Da der O-SEE Ultra Trail nicht unter die Bestimmungen einer Großveranstaltung fällt, sind eine Kontakterfassung sowie die 2G- bzw. 3G-Option nicht erforderlich. Dennoch wird die Nutzung der Corona-Warn-App des Bundes zur Verbesserung der Kontaktnachverfolgung zu infizierten Personen dringend empfohlen. Darüber hinaus besteht grundsätzlich die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung in allen geschlossenen Räumen (Toiletten, Umkleide, Ausgabe Startunterlagen, etc.) sowie unter freiem Himmel, wenn der Mindestabstand von 1,5 Metern unterschritten wird.

Tagesaktuelle Entscheidungen und weitere Informationen geben wir regelmäßig hier im Blog und - etwa eine Woche vor der Veranstaltung - in einer gesonderten Mail bekannt.


UPDATE 14.10.2021:

O-SEE Ultra Trail 2021 Hygienekonzept
.pdf
Download PDF • 296KB



778 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen